DFB-Team spielt kurz vor der EM gegen die Schweiz

von Marcel Breuer16:32 Uhr | 12.11.2019
Vor der EM 2020 sollen noch eiige Testspiele für das DFB-Team stattfinden. Foto: Federico Gambarini/dpa
Schon vor den letzten EM-Qualifikationsspielen werden weitere Planungen von Bundestrainer Joachim Löw für das Länderspieljahr 2020 bekannt.


Wie die Zeitung «Blick» berichtet, trifft die deutsche Fußball-Nationalmannschaft Anfang Juni auf die Schweiz. Der Turniertest soll in Basel stattfinden. Bedingung ist allerdings, dass beide Mannschaften bei der EM-Auslosung am 30. November in Bukarest nicht in eine Gruppe gelost werden.

Deutschland und die Schweiz müssen sich noch ihre EM-Tickets sichern. Die Löw-Elf trifft am Samstag in Mönchengladbach auf Weißrussland und drei Tage später in Frankfurt auf Nordirland. Die Eidgenossen spielen in ihrer Gruppe noch gegen Georgien und Gibraltar.



Bereits in der Vorwoche hatte die Zeitung «Marca» von einem vereinbarten Test der DFB-Auswahl im März in Sevilla oder Madrid gegen Spanien berichtet. Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet, sofern die Qualifikation wie erwartet gelingt, zwei Testspiele im März. Löw will dann wie gewohnt gegen namhafte Konkurrenz spielen. Für den unmittelbaren Turniervorlauf sind auch zwei Tests geplant, eines während und eines zum Abschluss des Trainingslagers in Seefeld.


Eine Bestätigung für die Länderspielegegner gibt es vom DFB noch nicht. Diese erfolgt in der Regel erst nach Abschluss der Qualifikationsrunde. Die EM findet vom 12. Juni bis 12. Juli in zwölf europäischen Städten statt - unter anderem mit drei Gruppenspielen und einem Viertelfinale in München.

(dpa)

Fußball spielt sich zwischen den Ohren ab. Da war teilweise Brachland, das neu bepflanzt werden musste.

— Rainer Bonhof