EM-Quali: Schweiz holt Punkt bei Tabellenführer Irland

von Jean-Pascal Ostermeier22:58 Uhr | 05.09.2019
Zakaria (l.) holte mit der Schweiz einen Punkt in Irland
Mit gleich vier Mönchengladbachern in der Startelf hat die Schweiz in der EM-Qualifikation ein wichtiges Remis bei Tabellenführer Irland geholt. Das Team von Nationaltrainer Vladimir Petkovic kam in Dublin in einer schwachen Begegnung zu einem 1:1 (0:0). Der Ex-Hoffenheimer Fabian Schär (74.) hatte die Gäste in Führung gebracht, David McGoldrick glich kurz vor dem Schlusspfiff aus (85.). Mit fünf Punkten bleiben die Eidgenossen in der Gruppe D zwar Dritter hinter den Iren (11) und Dänemark (8), haben aber auch erst drei Spiele absolviert.


Insgesamt standen sechs Bundesliga-Profis in der Schweizer Startelf: Neben Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo, die alle für Borussia Mönchengladbach spielen, begannen auch Kevin Mbabu (VfL Wolfsburg) und Manuel Akanji (Borussia Dortmund). Die Begegnung gestaltete sich indes besonders vor der Pause äußerst zäh. Die erste gute Kombination schloss Schär mit dem 1:0 ab, McGoldrick traf allerdings noch per Kopf.



Für viel Wirbel hatte vor dem Spiel der Verzicht von Xherdan Shaqiri (FC Liverpool) auf die Reise zur "Nati" gesorgt. Der ehemalige Bayern-Profi gab Motivationsprobleme als Grund an.

(sid)

Vom Slang her sind sie ein bisschen anders.

— Sandro Wagner vergleicht Jupp Heynckes mit Julian Nagelsmann