England

100 Tage nach Real-Rücktritt: Zidane-Comeback bei ManUnited?

17:24 Uhr | 10.09.2018

Erst Ende Mai hatte Real-Madrid-Coach Zinédine Zidane seinen Abschied von den Königlichen verkündet - nun spricht der Erfolgstrainer von einem baldigen Comeback. 

«Sicher werde ich bald wieder auf den Trainerstuhl zurückkehren, denn das ist es, was mir gefällt und was ich mein ganzes Leben gemacht habe», sagte der Franzose dem spanischen Sender TVE. Der 46-Jährige hatte im Sommer nach dem dritten Real-Sieg in der Champions League in Folge überraschend seinen Rücktritt vom spanischen Rekordmeister bekanntgegeben und betont: «Ich denke, dass diese Mannschaft einen Wechsel braucht.».

Nach rund dreieinhalb Monaten spreche er nun bereits von einem internationalen Comeback, rechnete die spanische Sportzeitung «Marca» vor. Wohin es Zidane zieht, ist derweil noch unklar. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll er aber bereit sein, bei Manchester United anzuheuern, sollte José Mourinho dort irgendwann aufhören. Der Portugiese gilt bei ManU als umstritten. 

(dpa)

Weitere Informationen
DFL-Präsident Rauball stellt sich 2019 nicht zur Wiederwahl

vor 8 Tagen


Wir sind auf jeden Fall eher eine Turniermannschaft als eine Testspielmannschaft.

— Toni Kroos nach dem 3:0-Erfolg Deutschlands gegen die Slowakei bei der EM 2016