Aston Villa steigt in die Premier League auf

von Marcel Breuer18:53 Uhr | 27.05.2019
Aston Villa hat das Championship-Playoff-Finale für sich entschieden und steigt wieder in die englische Premier League auf. Im Duell zweier Fußball-Traditionsclubs setzte sich Villa vor 85.826 Zuschauern im Wembley-Stadion gegen Derby County mit 2:1 (1:0) durch. 

Die entscheidenden Tore erzielten Anwar El Ghazi (44. Minute) sowie John McGinn (59.) und sicherten ihrem Club damit garantierte Einnahmen von rund 200 Millionen Euro in der lukrativen Premier League. Auf der Tribüne brach nach dem Abpfiff auch Prinz William in euphorischen Jubel aus. Der englische Thronfolger ist seit langem Fan von Aston Villa.



Derby, das zuvor die beiden Ligaspiele deutlich mit 0:3 und 0:4 verloren hatte, kam lediglich zum Anschlusstreffer durch Martyn Waghorn (82.).

Die Partie war im Vorfeld zum Duell der beiden engen Freunde und Chelsea-Legenden John Terry und Frank Lampard ausgerufen worden. Mit dem besseren Ende für Villas Co-Trainer Terry, der im Vorjahr mit dem Club in seiner letzten Profi-Saison als Spieler in den Playoffs noch am FC Fulham gescheitert war.



Als Spieler des FC Chelsea sammelten die früheren englischen Nationalspieler Lampard und Terry 13 Jahre lang gemeinsam Titel. Zusammen holten sie drei Meistertitel, viermal den FA Cup und zweimal den Ligapokal, obendrein die Champions League und die Europa League.

(dpa)

Relevante News

Ashley Cole beendet Fußball-Karriere
18.08.2019 15:59 | England
Rooney vor Rückkehr nach England
06.08.2019 14:29 | Mixed Zone
Rooney strebt Rückkehr nach England an
05.08.2019 21:36 | England

Irgendwann mal wieder gewinnen, und das versuchen wir zu probieren.

— Oliver Kahn auf die Frage, was man denn gegen die Krise tun könne