England

Bei Premier-League-Aufstieg: West Brom lockt mit Millionen-Prämie

11:06 Uhr | 01.03.2019

Den Profis des englischen Fußball-Zweitligisten West Bromwich Albion winkt im Aufstiegsfall eine fürstliche Entlohnung. Umgerechnet rund 11,7 Millionen Euro (10 Millionen Pfund) sollen nach Angaben der englischen Zeitung Telegraph als Prämie ausgeschüttet werden, falls die direkte Rückkehr in die Premier League gelingt. Ausgelobt wurde die Bonuszahlung vom Klubchef der Baggies, Mark Jenkins.

Gestaffelt wird die Summe dabei nach Einsätzen: Die Spieler mit den meisten Saisonspielen bekommen den größten Anteil. Zum Vergleich: 11,16 Millionen Euro an Prämien wurden von der WM-Qualifikation bis zum Endspiel-Erfolg 2014 gegen Argentinien an die Spieler der deutschen Nationalmannschaft ausgeschüttet.

West Brom belegt in der Championship aktuell den vierten Platz, der zur Teilnahme an den Aufstiegs-Play-offs berechtigt. Erster ist Norwich City mit dem deutschen Trainer Daniel Farke. Durch die lukrativen Fernsehverträge in England ist dem Klub bei einem Aufstieg ein dreistelliger Millionenbetrag sicher.

(sid)

Weitere Informationen
West Brom
Verein
Kritik an Kroos und Casemiro: Real wirft A-Junioren-Coach raus

vor einem Monat


Fußball spielt in der Praxis eine große Rolle: Die Patienten machen den Mund auf und ich erzähle ihnen was.

— Dr. Markus Merk, Zahnarzt und Schiedsrichter