Chelsea gewinnt in Burnley und hofft weiter auf die Champions League

von Jean-Pascal Ostermeier23:11 Uhr | 19.04.2018
Antonio Rüdiger gewinnt mit dem FC Chelsea
Der entthronte englische Fußballmeister FC Chelsea hat seine kleine Chance auf die erneute Champions-League-Teilnahme gewahrt. Die Mannschaft von Teammanager Antonio Conte gewann das Nachholspiel vom 31. Spieltag beim FC Burnley mit 2:1 (1:0) und bleibt als Fünfter mit 63 Punkten im Rennen um einen Platz unter den besten Vier.


Der Rückstand auf Tottenham Hotspur (68) beträgt vier Spiele vor Saisonschluss allerdings noch fünf Zähler. Burnley (52) verpasste es als Siebter, den FC Arsenal (54) vom sechsten Rang zu verdrängen. Manchester City (87), Team der deutschen Nationalspieler Leroy Sane und Ilkay Gündogan, steht seit dem vergangenen Wochenende als neuer Meister fest.

Der FC Chelsea, bei dem Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Innenverteidigung durchspielte, ging durch ein Eigentor von Kevin Long (20.) verdient in Führung. In der zweiten Hälfte mussten die Londoner den etwas überraschenden Ausgleich durch Ashley Barnes (64.) hinnehmen, übten aber weiterhin Druck aus. Nur fünf Minuten später traf Victor Moses (69.) zum Sieg.

(sid)



Ich bin zwiegespalten: Ich bin nicht zufrieden, wie wir in der ersten Hälfte gespielt haben und ich bin nicht zufrieden, wie wir in der zweiten Hälfte die Chancen ausgelassen haben.

— Holger Fach