Coleman tritt als Waliser Teammanager zurück und wechselt nach Sunderland

von Jean-Pascal Ostermeier22:37 Uhr | 17.11.2017
Chris Coleman hat am Freitag seinen Rücktritt als Teammanager der walisischen Fußball-Nationalmannschaft bekannt gegeben und wechselt mit sofortiger Wirkung zu Premier-League-Absteiger AFC Sunderland. Der 47-Jährige, der mit den Walisern bei der EURO 2016 in Frankreich erst im Halbfinale am späteren Europameister Portugal mit 0:2 gescheitert war, will nach eigenen Angaben nach der gescheiterten WM-Qualifikation eine neue Herausforderung annehmen.


Der walisische Verband FAW hatte noch am Freitag in einem langen Gespräch versucht, Coleman, der seit 2012 die Waliser betreut, von einer Vertragsverlängerung zu überzeugen. In Sunderland löst der frühere Profi Simon Grayson ab, der nach dem Sturz an das Tabellenende zu Beginn des Monats entlassen worden war.

(sid)

AFC Sunderland
League One
Rang: 5Pkt: 85Tore: 80:47

Jetzt fährt Boris Becker schon im Bus mit, bald bringen die Spieler ihre Tanten mit.

— Eduard Geyer über die Mitfahrer im Bus der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2000