England: Mertesacker erlebt enttäuschendes Debüt als Co-Trainer

von Jean-Pascal Ostermeier17:10 Uhr | 01.12.2019
Mertesacker erlebt entäuschendes Debüt als Assistent
Der ehemalige Fußball-Weltmeister Per Mertesacker hat ein enttäuschendes Debüt als Co-Trainer beim FC Arsenal erlebt. Der 35-Jährige sah als Assistent des Interims-Teammanagers Freddie Ljungberg ein 2:2 (1:2) beim Abstiegskandidaten Norwich City.


Die Londoner, die nach dem 1:2 in der Europa League gegen Eintracht Frankfurt Unai Emery gefeuert hatten, stecken mit 19 Punkten im Tabellenmittelfeld der Premier League fest. Mertesackers Weltmeisterkollegen Mesut Özil und Shkodran Mustafi spielten 90 Minuten durch.

Der Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang traf zweimal: erst per Handelfmeter im zweiten Versuch, nachdem beim schwachen ersten Schuss mehrere Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen waren (29.), dann mit einem Abstaubertor (57.). Der Ex-Schalker Teemu Pukki (21.) und Todd Cantwell (45.+2) waren für Norwich erfolgreich.

(sid)

FC Arsenal
Premier League
Rang: 8Pkt: 19Tore: 20:21



Ich bin Idealist. Wenn das Leben nicht so teuer wäre, würde ich alles umsonst machen.

— Peter Neururer