Klopp über Mane-Gerüchte: "Das ist der falsche Moment"

von Jean-Pascal Ostermeier | sid18:35 Uhr | 27.05.2022
Klopp über Mane-Gerüchte: "Das ist der falsche Moment"

Jürgen Klopp hat auf die Spekulationen um einen Wechsel von Liverpool-Star Sadio Mane zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München zurückhaltend reagiert. "Das ist nicht das erste Mal, dass vor einem wichtigen Spiel in meiner Karriere Bayern-Gerüchte aufkommen. Das ist der falsche Moment, darüber zu sprechen. Wo auch immer er nächste Saison spielen wird - er wird definitiv ein großartiger Spieler sein", sagte der Teammanager der Reds einen Tag vor dem Champions-League-Finale gegen Real Madrid.

Mane hat angekündigt, nach dem Endspiel am Samstag (21.00 Uhr/ZDF und DAZN) eine Antwort auf die Frage nach seiner Zukunft zu geben. "Er ist in der Form seines Lebens. Es macht Spaß, ihm zuzusehen", sagte Klopp am Freitag in Paris und fügte an: "Diese Gerüchte könnten mich nicht weniger interessieren. Wir alle konzentrieren uns voll auf das Spiel."

Klopp wies die Favoritenrolle für das Finale zurück. "Wenn du auf die Geschichte schaust und die Erfahrung der Spieler, ist Real Madrid der Favorit. Viele ihrer Spieler können zum fünften Mal die Champions League gewinnen, der Trainer das vierte Mal. Das sagt alles über Real. Aber wenn wir unsere beste Leistung zeigen, ist es schwer, gegen uns zu spielen."

Klopp kann im Finale wieder auf die zuletzt angeschlagenen Thiago Alcantara und Fabinho zählen. "Es sieht gut aus für beide. Beide trainieren heute normal", sagte er. Thiago war am vergangenen Wochenende beim 3:1-Sieg gegen Wolverhampton zur Halbzeit ausgewechselt worden. Fabinho hat seit dem 2:1 gegen Aston Villa am 10. Mai wegen einer Muskelverletzung kein Spiel mehr absolviert.

(sid)



Ich musste gegen den großen Gerd Müller ran, ging gleich kräftig auf ihn drauf. Da kam ein Steilpass, er streckte sein Hinterteil raus und während ich zu Boden stürzte und ,,Foul!" schrie, machte er bum und Tor.

— Karlheinz Förster, VfB Stuttgart, über sein Bundesliga-Debüt gegen den FC Bayern München (3:3).