England

Klopps Liverpool kassiert 0:5-Klatsche bei Man City

16:26 Uhr | 09.09.2017

1:0 Agüero (24.)
2:0 Gabriel Jesus (45.)
3:0 Gabriel Jesus (53.)
4:0 Sane (77.)
5:0 Sane (90.)



Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool bei Pep Guardiolas Manchester City eine deftige Pleite kassiert.

Die Reds unterlagen in der englischen Premier League bei den Citizens mit 0:5 (0:2) und mussten die höchste Niederlage unter dem deutschen Fußball-Trainer hinnehmen. «Es ist besser, einmal 0:5 zu verlieren als fünfmal 0:1», sagte Klopp nach der Partie.

Der frühere Schalker Nationalspieler Leroy Sané wurde in der 57. Minute eingewechselt und sorgte mit einem Doppelpack (77./90.+2) für den 5:0-Endstand. Zuvor hatten Sergio Agüero (24.) und der Brasilianer Gabriel Jesus (45.+6/53.) City 3:0 in Führung gebracht.

Liverpool musste dazu fast eine Stunde mit einem Spieler weniger auskommen. Stürmer Sadio Mané sah in der 37. Minute nach einem Tritt ins Gesicht von City-Keeper Ederson die Rote Karte. «Es war ein Unfall. Er hat ihn nicht gesehen», sagte Klopp und bekam Unterstützung von Guardiola. «Er hat nur auf den Ball geschaut», sagte der Ex-Bayern-Coach. Der brasilianische Keeper musste verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Claudio Bravo.

Auch Klopp stand nach dieser Aktion kurz vor dem Platzverweis. «Der Schiedsrichter war kurz davor, mich auf die Tribüne zu schicken», sagte er. «Dabei habe ich dem vierten Offiziellen lediglich gesagt, dass es keine Rote Karte war.»

Nationalspieler Emre Can spielte bei Liverpool durch. Ilkay Gündogan saß bei City erstmals seit seinem Kreuzbandriss im Dezember 2016 wieder auf der Bank. Der Mittelfeldspieler kam allerdings nicht zum Einsatz.

(dpa)

Weitere Informationen
3. Liga: Paderborn löst Fortuna an der Tabellenspitze ab

vor einem Jahr


Relevante News
Last-Minute-Sieg für Klopp im Duell gegen Tuchel
18.09.2018 23:09 | Champions League
Guardiolas Champions-League-Hoffnungen
18.09.2018 15:12 | Champions League
Klopp lobt Tuchel: "Ein herausragender Trainer"
17.09.2018 18:52 | Champions League
PSG-Trainer Tuchel sieht Real Madrid als Vorbild
17.09.2018 12:06 | Champions League

Er wollte morgens, nachmittags und abends trainieren. Wir haben ihm ein Beruhigungsmittel gegeben, damit er gelassener wird.

— Brasiliens Nationaltrainer Dunga über den Tatendrang des lange verletzten Kaka