Klopps Liverpool mit Zittersieg bei Hasenhüttls Southampton

von Marcel Breuer18:12 Uhr | 17.08.2019
Liverpools Roberto Firmino (2.v.r) feiert sein Tor zum 2:0 mit Alex Oxlade-Chamberlain (l) und Mohamed Salah. Foto: Steven Paston/PA Wire
Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool am zweiten Spieltag der englischen Premier League auswärts den zweiten Sieg errungen.


Der Champions-League-Gewinner zitterte sich am Ende zu einem 2:1 (1:0) beim starken FC Southampton, der vom früheren RB-Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl trainiert wird.

Die Tore für die Reds erzielten Sadio Mané (45.+1) und Roberto Firmino (71.). Für die Gastgeber traf der ehemalige Liverpool-Profi Danny Ings nach einem schlimmen Patzer von Liverpool-Keeper Adrian, der den verletzten Stammtorwart Alisson vertrat. Adrian, der im Supercup gegen Chelsea (5:4 im Elfmeterschießen) den entscheidenden Elfmeter gehalten hatte, spielte Ings den Ball direkt vor die Füße und machte die Schlussphase damit noch einmal ungewollt spannend.



Liverpool hatte in der ersten Hälfte vorübergehend in Unterzahl gespielt. James Milner hatte sich bei einem Zusammenprall mit Southamptons James Ward-Prowse am Kopf verletzt und musste behandelt werden. Klopp verzichtete jedoch auf einen frühzeitigen Wechsel. Erst nach rund zehn Minuten kehrte Milner mit einem Verband um den Kopf aufs Spielfeld zurück.

(dpa)

Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!?

— Giovanni Trapattoni