Tottenham-Star Harry Kane auf der Suche nach der verlorenen Zeit

von Carsten Germann09:23 Uhr | 22.10.2021
Newcastle Tottenham Harry Kane
Harry Kane (28) stand am Donnerstagabend bei der weitgehend tristen Europa Conference League-Partie von Tottenham Hotspur bei Vitesse Arnheim (0:1) nicht im Kader der „Spurs“.


Trainer Nuno Espirito Santo (47) ließ Kane und neun weitere Feldspieler zu Hause. Die Chance, sein Tor-Konto (drei Treffer aus zwei Gruppenspielen) in der neu geschaffenen Europa Conference League hoch zu schrauben, war ihm dadurch genommen worden.

Trifft Kane im London-Derby wieder?

Espirito Santo wollte sich vor der Partie in Holland nicht vorwerfen lassen, „auf Risiko zu spielen.“ Denn: Die „Spurs“ spielen am Sontag das London-Derby bei West Ham United. Da läge es nahe, Stammspieler zu schonen. Der Portugiese dazu: „Wenn das jemand behauptet, ist das eine Fehlinterpretation, ich habe darüber zu entscheiden, was in dieser Woche und in Zukunft besser für uns ist.“

10

Harry Kane
TottenhamAngriffEngland
Zum Profil

Person
Alter
28
Größe
1,88
Gewicht
65
Fuß
R
Saison 2021/2022

Premier League

Spiele
11
Tore
1
Vorlagen
1
Karten
2--


Besser wären auf alle Fälle weitere Tore von Harry Kane. Die Bilanz des Vize-Europameisters steht in der Premier League bei nur einem Treffer aus sieben Spielen. Am vergangenen Wochenende beendete Kane seine Tor-Misere beim 3:2 bei Newcastle United.

Harry Kane: Das Ende einer langen Wartezeit

So spät hatte Kane nach dem Gewinn des Torjäger-Titels in der englischen Fußball-Eliteliga noch nie gejubelt. 2017 und 2018 holte sich der Kapitän der englischen Fußball-Nationalmannschaft ebenfalls den Titel als bester Torschütze der Premier League. Er traf dabei aber bereits spätestens am vierten Spieltag. Zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Spielzeit hatte Kane übrigens schon sieben seiner 23 Saisontreffer markiert.

Tottenham Hotspur
Premier League
Rang: 6Pkt: 15Tore: 9:13



Dass Kane nicht in Form kommt, liegt nach Meinung von Clive Allen an seinem im Sommer gescheiterten 200-Millionen-Euro-Transfer zu Manchester City. „Natürlich hat das auch einen kleinen Einfluss“, sagte Allen, der Top-Torjäger der „Spurs“ aus der Saison 1986/87 England-Experte Keir Radnedge vom Kicker-Sportmagazin, „aber ich kenne Harry, seit er ein Kind ist. Er ist ein absoluter Profi.“

Trapattoni, klar ... ähm... jetzt Ottmar Hitzfeld sowieso.

— Mehmet Scholl auf die Frage, wer sein Lieblingstrainer bei Bayern München sei.