EM-Qualifikation

Effenberg zur EM 2020: "Wäre unseriös, den Titel als Ziel auszugeben"

13:15 Uhr | 17.01.2019

Der frühere Nationalspieler Stefan Effenberg glaubt nicht an eine schnelle Rückkehr der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in die Weltspitze. "Wie lange lagen die Niederlande am Boden? Bei der WM 2010 waren sie noch im Finale – und dann? Eine ähnliche Zeit würde ich auch beim deutschen Fußball einplanen. Es sieht jedenfalls nicht so aus, als würde man 2020 Europameister werden können", sagte der 50-Jährige im Interview mit dem Münchner Merkur (Freitag- und Samstagausgabe).

Bundestrainer Joachim Löw habe nach dem Vorrunden-Aus des Titelverteidigers bei der WM "begriffen, auf wen er in Zukunft setzen muss", befand Effenberg, der dem Team nun "Zeit und Geduld" wünscht. In diesem Zusammenhang fände es der 35-malige Nationalspieler "unseriös, wenn die DFB-Spitze den EM-Titel 2020 als Ziel ausgeben würde."

(sid)

Weitere Informationen
Augsburg verlängert Verträge von Baier, Gouweleeuw und Danso

vor 4 Monaten


Relevante News

Götze gibt Einblicke in seine Gefühlswelt
vor 22 Stunden | 1. Bundesliga
«Kicker»: Tah und Klostermann vor DFB-Doppelbelastung
20.05.2019 14:54 | Nationalmannschaft

Wir wollen die Bedingungen testen, sehen ob, die Handys funktionieren und welche Programme man in den Hotels empfangen kann.

— Bixente Lizarazu über den Wert des Konföderations-Cups