15 Festnahmen nach Spielunterbrechung in Toulouse

von Jean-Pascal Ostermeier | sid01:00 Uhr | 03.10.2022
15 Festnahmen nach Spielunterbrechung in Toulouse

Wegen Ausschreitungen beim Punktspiel der französischen Fußball-Erstligisten FC Toulouse und HSC Montpellier sind 15 Anhänger der Gäste festgenommen worden. Das gab die Polizei bekannt. Aufgrund eines Polizeieinsatzes mit Tränengas in Montpelliers Fanblock und der Räumung der betroffenen Ränge hatte das laufende Spiel für 15 Minuten unterbrochen werden müssen, nachdem HSC-Randalierer Feuerwerkskörper und andere Pyro-Gegenstände abgeschossen hatten.

(sid)

Wir hatten viel Ballbesitz, das ist auch scheiße für den Gegner.

— Niklas Süle