Coronafall bei Girondins Bordeaux

von Jean-Pascal Ostermeier14:00 Uhr | 06.07.2020
Positiver Corona-Test beim Ligue-1-Klub Bordeaux
Beim französischen Fußball-Erstligisten Girondins Bordeaux ist ein Profi positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Klub am Montag mitteilte, sei der betroffene Spieler "isoliert und in Quarantäne geschickt" worden. Über die Identität des Spielers machte der Verein keine Angaben.

Bordeaux war nach dem Saisonabbruch in der Ligue 1 aufgrund der Corona-Pandemie Mitte März am 22. Juni ins Training zurückgekehrt. In der ersten Testreihe vor Trainingsstart waren alle Spieler negativ getestet worden.

(sid)

Statistiken sind hinterhältige Begleiter. Jedenfalls, wenn man sie überinterpretiert. Zum Beispiel Slowenien. Zu Slowenien habe ich gar keine Statistik, die gibt es erst seit ein paar Jahren.

— Ein Eurosport-Kommentator