Frankreich: Liga erlaubt fünf Auswechslungen

von Jean-Pascal Ostermeier17:30 Uhr | 31.07.2020
Auch in Frankreich sind bald fünf Wechsel möglich
In Frankreich dürfen die Vereine der ersten und zweiten Fußballliga in der kommenden Saison fünf anstatt drei Auswechslungen pro Spiel vornehmen. Das gab der französische Ligaverband LFP am Freitag bekannt. Zudem dürfen die Teams 20 anstatt wie bisher 18 Akteure in den Spieltagskader berufen.

Anfang Mai hatten die Regelhüter des International Football Association Board (IFAB) den Weg für diese Neuerung aufgrund der Coronakrise frei gemacht. Spieler sollten so vor zu großer Belastung geschützt werden. Mitte Juli hatte das IFAB die Verlängerung der Regelung für die kommende Saison beschlossen.


In den Ligen in Deutschland, England, Spanien und Italien wurde die Möglichkeit bereits in der vergangenen Saison nach den jeweiligen Restarts genutzt. Frankreich hatte als einzige von Europas fünf Top-Ligen die Saison abgebrochen und Paris Saint-Germain zum Meister ernannt. Die neue Ligasaison 2020/21 soll am 22. August starten.

(sid)

Wir haben das Herz in die Hose genommen.

— Marcel Heller