Frankreich

Medien: Monaco holt 16-jährigen Pellegri für 25 Millionen Euro

14:01 Uhr | 29.01.2018

1:1 Rami (7.)
2:1 Germain (47.)
0:1 Balde (4.)
2:2 Fabinho (51.)

90' 21:00 HZ ENDE

Der französische Fußball-Meister AS Monaco lässt sich einen 16-Jährigen offenbar 25 Millionen Euro kosten. Laut Medienberichten investieren die Monegassen diese Summe in das italienischen Offensivtalent Pietro Pellegri, der vom FC Genua 93 verpflichtet wurde.

Die Ablösesumme wäre die höchste, die jemals für einen U17-Profi überwiesen würde. Bisher teuerster Youngster war der Brasilianer Alexandre Pato, der 2007 für 22 Millionen Euro aus seiner Heimat zum AC Mailand gewechselt war.

Pellegri hatte im Dezember 2016 mit 15 Jahren und 280 Tagen sein Serie-A-Debüt in Italien gegeben. Der 1,88 m große Angreifer bringt 80 kg Gewicht auf die Waage und gilt als körperlich sehr durchsetzungsfähig.

(sid)

Weitere Informationen
Profivertrag für RB-Talent Stierlin

vor einem Jahr


Unglaublich ehrgeizig, sie wollen so gerne. Sie haben aber große Probleme mit der Technik. Und dann gibt es noch ein anderes Problem: Während des Trainings oder des Spiels sehen sie plötzlich einen Wal - und dann lassen sie Ball Ball sein, dann stürmen sie zu den Booten und es geht raus aufs Meer, es geht dann nur noch um den Wal.

— Sepp Piontek über die Mentalität grönländischer Fußballer