Frankreich

PSG muss vorerst ohne Neymar auskommen

13:34 Uhr | 30.01.2019


90'21:00HZENDE
Der verletzte Pariser Top-Stürmer Neymar fällt voraussichtlich noch mehrere Wochen aus und verpasst damit wohl auch das wichtige Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Manchester United.

Seine Rückkehr werde innerhalb der nächsten zehn Wochen erwartet, teilte sein Club Paris Saint-Germain mit. Am Dienstagabend hätte eine Gruppe von weltweit renommierten Experten die Verletzung am rechten Fuß des brasilianischen Fußball-Stars untersucht und eine konservative Behandlung vorgeschlagen - Neymar habe dem zugestimmt.

Der 26-Jährige hatte sich am vergangenen Mittwoch erneut am Mittelfußknochen verletzt, der im vorigen Jahr operiert wurde. Neymar war damals nach seiner Fußverletzung kurz vor der WM 2018 drei Monate ausgefallen und erst kurz vor der Weltmeisterschaft in Russland auf den Platz zurückgekehrt. «Paris Saint-Germain möchte seinem Spieler all seine Zuneigung, seine stärkste Unterstützung und seine größte Ermutigung zeigen, diese Verletzung zu überwinden, mit dem Mut und der Entschlossenheit, die er immer bewiesen hat», hieß es in der Mitteilung des Vereins.

PSG-Trainer Thomas Tuchel hatte bereits am Sonntagabend angedeutet, dass Neymar in Manchester am 12. Februar wohl nicht dabei sein werde. Sollte Neymar wirklich zehn Wochen lang ausfallen, würde er erst Anfang April wieder auf den Platz zurückkehren.

(dpa)

Weitere Informationen
FC Villarreal holt Trainer Calleja nach 50 Tagen zurück

vor 24 Tagen


Das, was ich schon die letzten 20 Jahre gemacht habe, mich wichtig machen und deppert reden!

— Toni Polster auf die Frage, was er im Gladbach-Management tun werde