Trennung von Olympique Marseille und Trainer Sampaoli

von Marcel Breuer | dpa16:21 Uhr | 01.07.2022
Nicht mehr Trainer von Olympique Marseille: Jorge Sampaoli.

Der Meisterschaftszweite Olympique Marseille und Trainer Jorge Sampaoli haben sich nach nur eineinhalb Jahren Zusammenarbeit überraschend getrennt.

Olympique Marseille
Ligue 1
Rang: 2Pkt: 4Tore: 5:2

Die Entscheidung sei einvernehmlich gefallen, teilte der französische Fußball-Erstligist mit. Sampaoli hatte die Mannschaft im März 2021 übernommen, sein Vertrag lief noch bis 30. Juni 2023.

«Wir sind zufrieden mit dem, was wir erreicht haben, und mit den Emotionen, die wir gemeinsam erlebt haben. Aber nach einer langen Bedenkzeit haben sich die beiden Parteien darauf geeinigt, diese Zeit zu beenden», hieß es in der Vereinsmitteilung.

Dem Vernehmen nach war der 62-jährige Argentinier mit der Transferpolitik des Clubs unzufrieden, die von ihm geforderten Verstärkungen seien bisher nicht gekommen. Sampaoli führte den Club in der vergangenen Saison zur Vizemeisterschaft hinter Paris Saint-Germain sowie ins Halbfinale der Conference League.(dpa)

Mitmachen und gewinnen!
Tippe die Spiele der Bundesliga und gewinne tolle Preise.



Wo liegt denn Moldawien?

— Weltmeister Andreas Brehme über den deutschen EM-Qualifikationsgegner Moldawien.