«Riesengroße Ehre»: Marozsán erneut Fußballerin des Jahres

von Marcel Breuer13:03 Uhr | 28.07.2019
Zum dritten Mal Fußballerin des Jahres: Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán. Foto: Sebastian Gollnow
Nach dem Triple mit Olympique Lyon folgte der Hattrick bei der «Kicker»-Wahl: Spielmacherin Dzsenifer Marozsán ist zum dritten Mal in Serie Deutschlands Fußballerin des Jahres.

Die 27-Jährige gewann die Wahl mit deutlichem Vorsprung vor ihren Nationalmannschaftskolleginnen Alexandra Popp und Sara Däbritz. «Damit habe ich nicht gerechnet, gerade da ich – wie wir ja alle wissen – aufgrund meiner Krankheit einen schwierigen Start in die Saison hatte», sagte Marozsán in einer Mitteilung des «Kicker». «Und jetzt diese Auszeichnung. Es ist wirklich eine riesengroße Ehre.»

10

Dzsenifer Marozsan
LyonMittelfeldDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
27
Größe
1,71
Gewicht
68
Daten
Spiele
144
Tore
37
Vorlagen
5
Karten
7--


Obwohl die Olympiasiegerin mit den deutschen Frauen bei der WM in Frankreich im Viertelfinale ausschied und wegen eines Zehenbruchs nur zwei Spiele bestritt, hatte sie eine überaus erfolgreiche Saison - und das nach einer Lungenembolie im Sommer 2018. Mit Lyon gewann Marozsán die französische Meisterschaft, den Pokal und zum vierten Mal in ihrer Karriere die Champions League. Beim Finale in ihrer Geburtsstadt Budapest habe sie «unglaubliche Momente und Gefühle».



«Diese Auszeichnung hat sie sich verdient», sagte die Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Mit ihrer fußballerischen Qualität gehöre sie zu den weltbesten Spielerinnen im zentralen Mittelfeld, zudem verfüge sie über Leader-Eigenschaften.

(dpa)

Schottland muss heute nicht unbedingt ein Tor erzielen, aber sie sollten gewinnen.

— Billy McNeill