Magull vor Länderspiel in Wembley vor 90.000 Zuschauern: "Eine besondere Ehre"

von Jean-Pascal Ostermeier09:12 Uhr | 09.11.2019
Lina Magull (l.) freut sich auf das Spiel in London
Fußball-Nationalspielerin Lina Magull ist schon vom Gedanken an die Kulisse beim Länderspiel im ausverkauften Wembley-Stadion überwältigt. "Ich hätte niemals gedacht, dass ich mal vor so vielen Zuschauern spielen darf. Das ist für mich wirklich eine besondere Ehre", sagte die Mittelfeldspielerin von Bayern München vor dem Härtetest am Samstag (18.30 Uhr/Eurosport) in England bei t-online.de.

90.000 Tickets wurden für das Duell mit den Lionesses abgesetzt. Die ungewohnte Kulisse soll aber laut Magull gegen den WM-Vierten nicht zu übermäßiger Nervosität führen. "Befreit aufspielen ist mein persönliches Motto für dieses Spiel, und einfach genießen."



Genießen würden die deutschen Fußballerinnen gerne auch mal wieder ein Heimspiel vor gut gefüllten Rängen. "Wenn wir bei einem Länderspiel mal wieder auf 20.000 Zuschauer kommen würden, wäre das schon eine tolle Wertschätzung", sagte die 25-Jährige. Im laufenden WM-Jahr lag der Schnitt in vier Heimspielen bei 6680 Zuschauern.

(sid)

Ich habe Jogi nie so erlebt, aber jetzt wäre der Zeitpunkt, mal ein paar Kisten durch die Kabine zu schmeißen!

— Christoph Metzelder Tweet in der Halbzeitpause des 2. Gruppenspiels gegen Schweden