Frauen

Nach Lungenembolie: Noch kein Marozsan-Comeback bei DFB-Frauen

15:27 Uhr | 08.11.2018




Die nach einer Lungenembolie in die Frauenfußball-Nationalmannschaft zurückgekehrte Kapitänin Dzsenifer Marozsan (26) wird im anstehenden Länderspiel gegen Italien am Samstag (16.00 Uhr/ARD) in Osnabrück noch nicht zum Einsatz kommen. "Es ist noch zu früh für die Nationalmannschaft, aber es ist sehr schön, wieder bei der Mannschaft zu sein", sagte die Mittelfeldspielerin von Champions-League-Sieger Olympique Lyon bei einer Medienrunde in der Klosterpforte in Ostwestfalen.

Nach ihrer schweren Erkrankung Mitte Juli hatte Marozsan drei Monate pausieren müssen. Nach Absprache mit ihrem Verein tritt sie bereits einen Tag vor dem zweiten Test der DFB-Frauen gegen Spanien (16.00 Uhr/ZDF) am Dienstag in Erfurt die Rückreise nach Frankreich an. Vom Leistungsvermögen her stehe sie nach der "sehr schwierigen Zeit" mittlerweile bei "65 bis 70 Prozent".

Für Lyon hat die 86-malige Nationalspielerin Mitte Oktober im Champions-League-Spiel bei Ajax Amsterdam ihr Comeback gegeben. Am vergangenen Samstag erzielte sie beim 5:0 des französischen Serienmeisters gegen Dijon ihr erstes Saisontor.

(sid)

Weitere Informationen
Italien
Verein
Spanien
Verein
Club gegen VfB wohl noch ohne Ishak

vor 9 Tagen


Wir holen unsere Leute aus dem Sauerland. Das ist unspektakulär. Aber es geht.

— Bernhard Dietz