33 Trophäen, 760 Tore als Profi nach Sieg im Supercup: Ronaldo als "Trumpf und Erfolgsgarantie"

von Jean-Pascal Ostermeier11:06 Uhr | 21.01.2021
Supercup ist 33. Titel für Christiano Ronaldo
33 Trophäen, 760 Tore als Profi - doch Cristiano Ronaldo hat längst noch nicht genug. "Kaltblütig und entscheidend: Ronaldo ist Pirlos Trumpf und Erfolgsgarantie", schrieb Corriere dello Sport, nachdem Ronaldo Juventus Turin am Mittwochabend zum Sieg im italienischen Supercup geführt hatte. Der Portugiese erzielte beim 2:0 (0:0) gegen den Pokalsieger SSC Neapel das 1:0 (64.) und war somit Wegbereiter des ersten Titelgewinns von Trainer Andrea Pirlo.

"Ronaldo ist ein Balsam für Juve und für Pirlo", so La Repubblica. Die Gazzetta dello Sport schrieb: "Juve schafft mit Ronaldo die Auferstehung nach der Blamage beim Derby d'Italia gegen Inter. Bei entscheidenden Spielen gibt es einen einzigen König."

Juventus Turin
Serie A
Rang: 3Pkt: 45Tore: 44:19



In der Liga hinkt Turin den eigenen Erwartungen hinterher und ist nach dem jüngsten 0:2 bei Inter Mailand nur Fünfter. Der Sieg im Supercup sei daher "wichtig, um unser Vertrauen zurückzugewinnen", sagte Ronaldo: "Unsere Gegner sind stark, wir sind aber immer noch wettbewerbsfähig." Für Napoli schoss Lorenzo Insigne (80.) einen Foulelfmeter neben das Tor. Alvaro Morata (90.+6) traf zum Endstand.


Pirlo (41), seit August Juve-Trainer und längst in der Kritik, nahm sein Team derweil in die Pflicht. Es sei "wunderbar", den ersten Titel zu gewinnen, sagte er: "Wir wollten beweisen, dass wir nicht die Mannschaft sind, die gegen Inter verloren hat. Mit Opferbereitschaft und Teamgeist haben wir das jetzt bewiesen - und müssen dies beibehalten."

Helene Fischer hat 15 Konzerte abgesagt, da darf unser Trainer in einem Spiel fehlen.

— Hasan Salihamidžić als Jupp Heynckes krankheitsbedingt nicht auf der Trainerbank sitzen konnte.