Bologna-Trainer Mihajlovic von Leukämie-Erkrankung genesen

von Jean-Pascal Ostermeier08:20 Uhr | 04.08.2020
Mihajlovic gab seine Krankheit im Herbst 2019 bekannt
Ein Jahr nach Bekanntgabe seiner Leukämie-Erkrankung hat der Trainer des italienischen Fußball-Erstligisten FC Bologna, Sinisa Mihajlovic, offiziell seine Genesung bekannt gegeben. "Mir geht es gut. Dies zeigen die letzten Untersuchungen. Neun Monate nach der Knochenmark-Transplantation geht es mir wie vor der Erkrankung. Das ist wichtig und ist nicht selbstverständlich. Ich bin hier und wahrscheinlich geht es mir besser als früher", sagte der 51-jährige Serbe.

Er lobte die Leistungen seiner Mannschaft, die die Meisterschaft mit 47 Punkten auf Platz zwölf der Tabelle abgeschlossen hat. "Meine Mannschaft ist fünf Monate lang ohne Trainer ausgekommen, da ich wegen der Erkrankung nicht anwesend sein konnte, dann ist die Ausgangssperre gekommen. Wir haben in dieser Saison so viel Punkte wie noch nie gesammelt. Ich glaube, die Bilanz ist für uns positiv", sagte der frühere Nationalspieler von Jugoslawien und Serbien-Montenegro.

Mihajlovic
UnknownUnbekannt
Zum Profil

Person
Daten
Spiele
12
Tore
2
Vorlagen
-
Karten
1--


Mihajlovic hatte im Juli 2019 auf einer Pressekonferenz seine Leukämie-Erkrankung publik gemacht. Die Leitung der Mannschaft hatte er aber dennoch nicht aufgegeben. Im Juni hatte der FC Bologna den Vertrag mit Mihajlovic bis Juni 2023 verlängert. Der Serbe ist seit Januar 2019 Coach des norditalienischen Klubs.

(sid)

FC Bologna
Serie A
Rang: 15Pkt: 0Tore: 0:0



Das ist schon so lange her, da muss ich noch Dauerwelle gehabt haben.

— Martin Pieckenhagen auf die Frage, wann Hansa Rostock das letzte Mal zu null gespielt habe