Juventus und Inter Mailand mit Siegen in Nachholspielen

von Marcel Breuer22:05 Uhr | 07.04.2021
Cristiano Ronaldo (l) erzielt ein Tor für Juve gegen den SSC Neapel. Foto: Jonathan Moscrop/CSM via ZUMA Wire/dpa
Juventus Turin ist in der italienischen Fußball-Meisterschaft wieder auf den dritten Platz vorgerückt. Der Titelverteidiger gewann ein Nachholspiel in der Serie A gegen den Tabellenfünften SSC Neapel mit 2:1 (1:0).

Mittwoch, 07.04.2021



Cristiano Ronaldo (13.) traf mit seinem 25. Saisontor zum 1:0 für Juve, der eingewechselte Paulo Dybala (73.) erhöhte auf 2:0. Den Treffer für Neapel erzielte Lorenzo Insigne (90. Minute) mit einem Foulelfmeter.

Neun Spieltage vor Saisonende kommt Inter Mailand unterdessen seinem ersten Meistertitel seit 2010 näher. Der Tabellenführer gewann mit 2:1 (1:0) gegen den Tabellenneunten Sassuolo Calcio und baute seinen Vorsprung auf den Stadtrivalen AC auf elf Punkte aus. Romelu Lukaku (10.) und Lautaro Martinez (67.) ebneten mit ihren Toren den Weg zum Sieg, Junior Traore (85.) verkürzte für die Gäste.

7

Cristiano Ronaldo
Juventus TurinAngriffPortugal
Zum Profil

Person
Alter
36
Größe
1,85
Gewicht
80
Fuß
B
Saison 2020/2021

Serie A

Spiele
27
Tore
25
Vorlagen
2
Karten
2--


© dpa-infocom, dpa:210407-99-119465/2

(dpa)

Juventus Turin
Serie A
Rang: 5Pkt: 7Tore: 7:3



Da sieht man mal wieder, wie schnell 100 Jahre um sind.

— 1860-Präsident Karl-Heinz Wildmoser zur Prophezeiung von Franz Beckenbauer, dass die Löwen noch 100 Jahre auf einen Sieg gegen den FC Bayern warten müssen