Serie A: Auch Bergamo und Inter in der Champions League

von Marcel Breuer23:03 Uhr | 26.05.2019
Atalanta Bergamo und Inter Mailand folgen Serienmeister Juventus Turin und dem SSC Neapel in die Champions League.


Die italienischen Fußballclubs sicherten sich am letzten Spieltag der Serie A die beiden noch vakanten Plätze für die Königsklasse. Bergamo gewann mit 3:1 (1:1) gegen Sassuolo Calcio. Inter setzte sich am 38. Spieltag nach einer chaotischen Schlussphase mit 2:1 (0:0) gegen den FC Empoli durch, der dadurch in die Serie B absteigen muss. Juventus gewann die Meisterschaft mit 90 Punkten vor Neapel (79), Atalanta Bergamo und Inter Mailand (beide 69).



Als Tabellen-Fünfter erreichte der AC Mailand direkt die Europa League, während AS Rom als Sechster in die Qualifikation muss. Lazio Rom hatte sich als Pokalsieger bereits für die Europa League qualifiziert.

Empoli ist mit 38 Punkten der dritte und letzte Absteiger nach Chievo Verona (17 Punkte) und Frosinone Calcio (25).

(dpa)

Relevante News

De Ligt vor Wechsel zu Juventus Turin
22.06.2019 13:19 | Transferticker
Giampaolo neuer Trainer beim AC Mailand
19.06.2019 20:25 | Italien
Hoffenheims Kramaric vor Wechsel zum AC Mailand
19.06.2019 11:12 | 1. Bundesliga
Lazaro-Wechsel zu Inter zeichnet sich ab
18.06.2019 16:47 | 1. Bundesliga

Mensch Willi, Du siehst ja aus, als sei 'ne Hungersnot ausgebrochen!" - "Und Du siehst so aus, als seist Du schuld daran.

— Reiner Calmund und Willi Lemke