Italien

Sitz des Serie A-Aufsteigers Benevento durchsucht

23:01 Uhr | 07.10.2017




Die Geschäftsstelle des italienischen Fußball-Erstligisten Benevento Calcio ist von der Polizei durchsucht worden. Die Sicherheitskräfte durchsuchten nach Medien-Angaben auch ein Hotel in Rom, in dem der Aufsteiger während eines Trainingsaufenthaltes untergebracht war.

Die Kontrollen erfolgten im Rahmen der Anti-Doping-Untersuchung, die den Benevento-Kapitän Fabio Lucioni betrifft. Dieser hatte nach dem Spiel gegen FC Turin am 10. September eine Dopingprobe mit Spuren des anabolen Steroids Clostebol abgegeben. Dem 29 Jahre alten Abwehrspieler droht eine Sperre von vier Jahren, er wurde vorläufig suspendiert.

Lucioni beteuert seine Unschuld. Benevento wartet nach sieben Spieltagen immer noch auf seinen ersten Punkt in der Serie A.

(sid)

Weitere Informationen
Fußball-Nationalspielerin Bremer droht lange Zwangspause

vor 9 Monaten


Fußball ist ein einfaches Spiel. 22 Männer jagen einen Ball für 90 Minuten und am Ende gewinnen nicht immer die Deutschen. Die vorherige Version gehört der Geschichte an.

— Gary Lineker in Anlehnung seines berühmten Zitats nach dem deutschen Vorrunden-Aus gegen Südkorea bei der WM 2018.