Italien

Tausende verabschieden sich von Florenz-Kapitän Astori

12:12 Uhr | 08.03.2018

Tausende Fans und zahlreiche Fußball-Profis haben sich in Florenz von dem italienischen Fußball-Nationalspieler Davide Astori verabschiedet.

Zur Trauerfeier in der Santa-Croce-Basilika kamen am Donnerstag nicht nur die Florentiner Teamkollegen des 31-Jährigen, der am Sonntag in seinem Hotelzimmer in Udine tot aufgefunden worden war. Auch Torwartlegende Gianluigi Buffon, der Trainer von Rekordmeister Juventus Turin, Massimiliano Allegri und der frühere Bürgermeister von Florenz und Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi nahmen teil.

Die Menschenmenge vor der Kirche spendete mehrmals langen Applaus. Auf Schildern war «Addio Capitano», «Tschüss, Kapitän», zu lesen. Flaggen des Clubs wurden geschwenkt. Auch vor dem Stadion, das der Leichenwagen in langsamem Tempo passierte, hatten sich laut Nachrichtenagentur Ansa rund 2000 Fans versammelt.

(dpa)

FCI-Geschäftsführer Gärtner stützt Trainer Leitl

vor 6 Monaten


Der springt beim Kopfball vier Meter hoch. Doch zum Glück weiß er da oben nicht mehr, wo das Tor steht.

— Bernd Krauss über Erik Meijer