Europa League

UEFA sperrt Dnipropetrowsk für internationale Wettbewerbe

07:31 Uhr | 01.04.2016

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den früheren Europapokalfinalisten Dnipro Dnipropetrowsk für ein Jahr von allen europäischen Wettbewerben ausgeschlossen. Der Dachverband sanktionierte die Ukrainer, die in der Saison 2014/15 das Finale der Europa League gegen den FC Sevilla verloren hatten (2:3), für Verstöße gegen die Finanzregularien.

Die Strafe tritt im Falle einer erfolgreichen Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb innerhalb der kommenden drei Jahre in Kraft. Mit der gleichen Sanktion belegte die UEFA auch die Erstligisten Targu Mures (Rumänien) und Inter Baku (Aserbaidschan).

(sid)
Roma-Fans rufen zu Derby-Boykott auf

vor 2 Jahren


Ich habe schon gedacht: Wie kann ich so eine Scheiße spielen?

— Giovane Elber