China: Ex-Wales-Teammanager Coleman bei Hebei gefeuert

von Jean-Pascal Ostermeier10:55 Uhr | 15.05.2019
Der chinesische Fußball-Erstligist Hebei China Fortune hat seinen Chefcoach Chris Coleman (48) am Mittwoch entlassen. Der ehemalige Teammanager der walisischen Nationalmannschaft holte mit der Mannschaft nur einen Sieg in den ersten neun Saisonspielen der Super League. Damit belegt der Verein den vorletzten Tabellenplatz.


Die Entscheidung teilte der Verein vier Tage nach der 2:3-Niederlage am Samstag gegen den Tabellenachten Henan Jianye mit. In der Partie hatte ein Hebei-Spieler zum vierten Mal in diesem Jahr eine Rote Karte gesehen.

Mit der Entlassung folgt der Verein der Forderung vieler verärgerter Hebei-Fans. Bei dem Spiel am Samstag war unter anderem ein Banner zu lesen gewesen, auf dem stand: "Hello Mr. Coleman, please go home! You're fired!!!"



Coleman hatte den Verein im Juni 2018 übernommen, nachdem er mit dem englischen Zweitligisten AFC Sunderland abgestiegen war und nur fünf Siege in 29 Ligaspielen geholt hatte.

(sid)

Chris Coleman
TrainerWales
Zum Profil



Sagen wir es mal so: Wenn ich einen Sohn hätte, würde ich ihn nicht von Felix Magath erziehen lassen.

— Chen Yang über seinen Trainer