Mixed Zone

Deutsche Amputiertenfußballer verpassen Einzug ins EM-Viertelfinale

15:21 Uhr | 05.10.2017

Die deutsche Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft der Amputiertenfußballer in der Türkei nach einem 1:1 gegen Georgien im letzten Gruppenspiel den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Das Team von Trainer Claus Bender verbuchte nach Niederlagen gegen die Türkei (0:7) und Spanien (1:2) den ersten Punkt.

"Aus dem Turnier sollen unsere Spieler in erster Linie lernen. Mit etwas mehr Glück wäre der Einzug ins Viertelfinale möglich gewesen, aber viele Spieler sind noch nicht so weit. Jetzt wollen wir noch einige Erfolgserlebnisse aus dem Turnier mitnehmen", sagte Bender.

Im weiteren Turnierverlauf werden alle Plätze ausgespielt. In der Gruppe mit Georgien, Griechenland und Belgien kämpft die deutsche Mannschaft um die Platzierung neun bis zwölf.

(sid)

Mannheimer Fans: "Saufen gegen den DFB"

vor 2 Monaten


„Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!”

— Giovanni Trappatoni