Mixed Zone

Essien und Cole in Indonesien ohne Arbeitserlaubnis

12:14 Uhr | 18.04.2017

Die früheren Premier-League-Stars Michael Essien (34) und Carlton Cole (33) haben ihren ersten Einsatz in der indonesischen Fußball-Liga am Samstag ohne Arbeitserlaubnis absolviert. Wie ihr Klub Persib Bandung mitteilte, seien die notwendigen Dokumente noch nicht eingetroffen, Verband und Liga hätten jedoch die Spielerlaubnis erteilt.

Dennoch bat die Einwanderungsbehörde den Verein zu einem Gespräch, auf das Manager Umuh Muchtar verärgert reagierte. "Jeder weiß, dass Essien ein Weltklassespieler und kein illegaler Einwanderer ist", sagte Muchtar.

Der Ghanaer Essien, der zwischen 2005 und 2015 für den FC Chelsea, Real Madrid und den AC Mailand auflief, war seit seinem Weggang vom griechischen Klub Panathinaikos Athen im vergangenen Sommer vereinslos gewesen. Der Brite Cole spielte unter anderem für Chelsea und West Ham United. Beide unterzeichneten im März Verträge in Bandung, ihr erstes Spiel endete torlos.

(sid)

Weitere Informationen
Derby in Kopenhagen: Künftiger Bremer Augustinsson mit Ratten beworfen

vor 6 Monaten


Relevante News

„Die Stimmung ist eigentlich wie vor dem Spiel. Mit dem kleinen Unterschied, dass wir aus dieser äußerst großen Minimalchance, minimaler geht's gar nicht mehr, eine etwas kleinere gemacht haben, die größer geworden ist.”

— Peter Neururer