Ex-Schalke-Coach Tedesco: Russischer Fußball hat "mehr zu bieten als nur Geld"

von Jean-Pascal Ostermeier09:48 Uhr | 05.09.2020
Vom russischen Fussball überzeugt: Domenico Tedesco
Der frühere Bundesliga-Trainer Domenico Tedesco (34) bezweifelt, dass es Fußballer nur des Geldes wegen nach Russland zieht. "Grundsätzlich wird im russischen Fußball gut bezahlt, die meisten Vereine sind liquide. Aber er hat mehr zu bieten als nur Geld", sagte der aktuelle Coach von Spartak Moskau der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten (Samstagausgabe).

Die russische Hauptstadt sei eine "absolute Weltstadt", sagte der Ex-Schalke Trainer: "Die Menschen begegnen uns mit großer Offenheit und Herzlichkeit. Wir fühlen uns sehr wohl."

Spartak Moskau
Premier Liga
Rang: 1Pkt: 27Tore: 22:12



Tedesco hatte im Oktober 2019 den russischen Rekordmeister gemeinsam mit dem früheren Nationalspieler Andreas Hinkel (38) als Co-Trainer übernommen. Nach sechs Spieltagen führt Spartak Moskau die Tabelle in der Premjer Liga an, Tedescos Vertrag läuft noch bis Mai: "Danach werden wir sehen, was passiert."

(sid)

Daran sind nur die Schiedsrichter schuld, da bin ich ganz selbstkritisch.

— Markus Osthoff