Krieg in der Ukraine: Zwei Fußball-Profis gestorben

von Jean-Pascal Ostermeier | sid10:27 Uhr | 02.03.2022
FIFPro bestätigt Tod von zwei ukrainischen Fußballprofis

Auch zwei Fußball-Profis sind dem russischen Angriff auf die Ukraine zum Opfer gefallen. Wie die internationale Spielervereinigung FIFPro bestätigte, haben Witali Sapylo (21) und Dimitri Martynenko (25) im Krieg in ihrem Heimatland ihr Leben gelassen.

"Mögen sie beide in Frieden ruhen", schrieb FIFPro auf Twitter. Sapylo war Nachwuchstorwart von Karpaty Lwiw (3. Liga), Martynenko hatte zuletzt für den FC Gostomel (2. Liga) gespielt.

(sid)

Mitmachen und gewinnen!
Tippe die Spiele der Bundesliga und gewinne tolle Preise.

Es geht derzeit um die TV-Rechte. Jetzt wissen wieder alle, warum sie so viel blechen sollen.

— Jürgen Klopp