Old Firm: Celtic deklassiert die Rangers

von Jean-Pascal Ostermeier | sid15:42 Uhr | 03.09.2022
Old Firm: Celtic deklassiert die Rangers

Der schottische Fußballmeister Celtic Glasgow hat die 431. Auflage des traditionsreichen Stadtderbys gegen den Erzrivalen Rangers in beeindruckender Manier mit 4:0 (3:0) gewonnen und damit den sechsten Sieg im sechsten Saisonspiel eingefahren.

Die Tore für Celtic erzielten Liel Abada (8., 40.), Jota (31.) und David Turnbull (78.). In der Tabelle liegen die Hoops mit 18 Punkten klar an der Spitze und haben bereits fünf Zähler Vorsprung auf die Rangers.

Vor 60.411 Zuschauern im ausverkauften Celtic Park erwischten die Hausherren den besseren Start und gingen schon früh durch den Israeli Abada in Führung (8.). Beflügelt vom schnellen Führungstreffer spielten die Bhoys in Green die Gäste, die mit Bayern Münchens Leihgabe Malik Tillman in der Anfangsformation spielten, phasenweise an die Wand.

Die Mannschaft von Teammanager Ange Postecoglou ist damit wenige Tage vor dem Auftakt der Champions-League-Gruppenphase bestens gerüstet für das Duell am Dienstag mit Titelverteidiger Real Madrid.

(sid)



Wir sind insgesamt so gefestigt, dass jeder die Meinung des Trainers akzeptiert.

— Dieter Eilts