Palmeiras gewinnt Copa Libertadores und fährt zur Klub-WM

von Jean-Pascal Ostermeier07:46 Uhr | 31.01.2021
Breno Lopes erzielte den goldenen Treffer
Der brasilianische Fußball-Erstligist SE Palmeiras hat zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte die Copa Libertadores gewonnen. Im südamerikanischen Pendant zur europäischen Königsklasse setzte sich der Klub aus Sao Paulo mit 1:0 (0:0) gegen Landesrivalen FC Santos durch. Den umjubelten Siegtreffer in Rio de Janeiros Fußballtempel Maracana erzielte Breno Lopes in der neunten Minute der Nachspielzeit.

Mit der Siegprämie von 15 Millionen US-Dollar in der Tasche reist Palmeiras nun direkt zur FIFA-Klub-WM nach Katar. Dort ist der Südamerika-Vertreter für das Halbfinale am 7. Februar ebenso gesetzt wie der Champions-League-Triumphator Bayern München einen Tag später in seinem Semifinale. Die beiden übrigen Vorschlussrundenteams werden Anfang der Woche in zwei Viertelfinals ermittelt.

19

Breno Lopes
AngriffBrasilien
Zum Profil

Person
Alter
25
Größe
1,78
Gewicht
71
Fuß
R
Daten

Brasileiro Serie A

Spiele
11
Tore
1
Vorlagen
-
Karten
1--


Das Derby zwischen den benachbarten Rivalen war bei Temperaturen weit über 30 Grad arm an spielerischen Höhepunkte und geprägt von vielen Fouls. Für Palmeiras, vom Portugiesen Abel Ferreira trainiert, war es der zweite Triumph im Libertadores-Cup nach 1999. Santos hatte den Wettbewerb zuvor dreimal mit Klub-Legende Pelé (1962 und 1963) sowie Weltstar Neymar (2011) gewonnen.

(sid)

Ein geiles Tor!

— Werner Hansch im Spiel 1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 (1:4), 1992