Mixed Zone

Rijeka beendet Dinamo-Dominanz in Kroatien

09:07 Uhr | 22.05.2017

Der HNK Rijeka hat überraschend die jahrelange Dominanz von Dinamo Zagreb in Kroatien beendet. Der Ex-Klub von Fredi Bobic machte durch ein 4:0 (3:0) gegen Cibalia Vinkovci am vorletzten Spieltag die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte perfekt. Vizemeister Dinamo hatte zuletzt elfmal in Folge den Titel geholt.

Der ehemalige Schalker Mario Gavranovic legte mit einem frühen Doppelpack (11./15.) den Grundstein zum Sieg. Rijeka hat in bislang 35 Saisonspielen nur eine Niederlage kassiert. Das Überraschungsteam von der Adriaküste nimmt im Sommer an der zweiten Qualifikationsrunde zur Champions League teil.

Seit der Gründung der kroatischen Liga im Jahr 1992 hatten zuvor nur Dinamo (18 Titel), Hajduk Split (6) und NK Zagreb (1) die Meisterschaft gewonnen.

(sid)

Weitere Informationen
Partizan Belgrad serbischer Meister

vor einem Jahr


Relevante News
Aufsteiger Fortuna verpflichtet Lovren bis 2023
11.07.2018 15:10 | Transferticker
Hajrovic wechselt von Bremen nach Zagreb
31.01.2018 17:12 | Transferticker
Hannover leiht Elez aus - Kaufoption im Sommer
08.01.2018 10:54 | Transferticker

In Erwartung eines spannenden Westfalenderbys mit einem positiven Ausgang für die schwarz-gelben Farben verbleiche ich herzlichst Ihr Dr. Gerd Niebaum.

— Aus dem Stadionheft von Borussia Dortmund vor dem 1:3 gegen den Tabellenletzten Arminia Bielefeld