Schottische Profiliga unterstützt beendete Ligen mit Hilfsfond

von Jean-Pascal Ostermeier16:12 Uhr | 17.04.2020
SPFL unterstützt die Ligen unterhalb der Premiership
Die schottische Profifußball-Liga SPFL stellt den Ligen unterhalb der Premiership zur Bewältigung der Coronakrise ein Hilfspaket in Höhe von rund zwei Millionen Euro zur Verfügung. In den drei Ligen unterhalb der Eliteklasse, der Championship sowie der League One und Two, ist die Saison aufgrund der Pandemie bereits abgebrochen.

"Diese Gelder werden helfen, die Kluft zu überbrücken und die Klubs in dieser unglaublich schwierigen Zeit zu unterstützen", sagte SPFL-Chef Neil Doncaster.

(sid)

In München beginnt der Vordere Orient. Da herrschen andere Gesetze.

— Peter Weiand