DFB-Heimspiele im Doppelpack - Curtius hofft auf Zuschauer

von Jean-Pascal Ostermeier18:42 Uhr | 09.07.2020
In Köln finden die nächsten Länderspiele statt
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) plant bei den Länderspielen im Herbst einen Heimspiel-Doppelpack. Nach dem Auftakt der Nations League am 3. September in Stuttgart wird das Duell mit der Schweiz dem Sportbuzzer zufolge am 13. Oktober in Köln stattfinden, sechs Tage zuvor soll es dort ein Testspiel geben.

Das nächste Heimspiel der Nations League gegen die Ukraine wiederum soll am 14. November in Leipzig ausgetragen werden - nach einem Test-Länderspiel (ebenfalls in Leipzig) am 11. November.



"Unsere Planungen sehen vor, dass wir die Heimspiele der Nations League im September in Stuttgart, im Oktober in Köln und im November in Leipzig spielen", sagte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius: "Darüber hinaus wollen wir in Köln und Leipzig auch die beiden ausgefallenen Testspiele aus der ersten Jahreshälfte nachholen."

Curtius äußerte zudem die "große" Hoffnung, dass die Herbst-Länderspiele wieder vor Zuschauern ausgetragen werden können. "Wir sind in sehr guten Gesprächen mit den politischen Verantwortlichen, und es ist meine Erwartung, ein Konzept zu entwickeln, das es uns ermöglicht, im Herbst wieder vor Fans zu spielen", sagte er, schränkte aber ein: "Natürlich nicht vor vollen Rängen und natürlich unter der Voraussetzung, dass es keine zweite Welle geben wird."

(sid)

Die Schweden sind keine Holländer - das hat man ganz genau gesehen.

— Franz Beckenbauer