Nationalmannschaft

Löw über Ballack: "Ist mir völlig egal"

17:35 Uhr | 12.10.2018

1:0 van Dijk (30.)
2:0 Depay (86.)
3:0 Wijnaldum (90.)



Joachim Löw hat die Kritik seines langjährigen Kapitäns Michael Ballack gelassen gekontert. "Er kann gerne was sagen, das ist völlig egal. Jeder kann gerne seine Meinung sagen", sagte der Bundestrainer vor dem Nations-League-Spiel am Samstag (20.45 Uhr/ZDF) in Amsterdam gegen die Niederlande.

Ballack hatte betont, er sei "wie viele andere überrascht", dass Löw nach dem WM-Desaster seinen Job behalten habe und seinem früheren Chef indirekt einen Rücktritt nahegelegt. "Ich habe das gesehen, die Überschrift, aber nicht gelesen, weil es mich diese Woche nicht interessiert, da habe ich andere Gedanken", sagte Löw, "und nächste Woche erst recht nicht".

Löw (58) präsentierte sich in Amsterdam außergewöhnlich ruhig. "Ich bin jetzt seit 2006 Nationaltrainer", sagte er, "ich spüre nicht mehr Druck als bei der Heim-WM 2006, der WM 2010 oder 2014. Warum sollte ich?"

(sid)

Weitere Informationen
Heidenheimer Thiel fällt mit Muskelfaserriss aus

vor einem Monat


Relevante News
Bis EM 2020: Löw gibt Neuer Stammplatzgarantie
09.12.2018 10:30 | Nationalmannschaft
Bierhoff: Kein Weg zurück für Özil
05.12.2018 13:27 | Nationalmannschaft

Das stimmt, ich bekomme kein Geld. Ich darf dafür aber in Grönland Seehunde und Rentiere jagen, darf mit meiner Familie, was ja sonst sehr teuer ist, jederzeit dorthin reisen. Und ich werde mit Fisch bezahlt, hin und wieder kommt ein Laster von der Firma "Royal Greenland", liefert Lachs und Hummer und die seltenen Schneekrabben - die erhält sonst nur die dänische Königin.

— Sepp Piontek zu der Tatsache, dass er für seine Trainerarbeit in Grönland in Sachwerten entlohnt wird