Nations League: Frankreich besiegt Rangnicks Österreicher

von Jean-Pascal Ostermeier | sid22:56 Uhr | 22.09.2022
Nations League: Frankreich besiegt Rangnicks Österreicher

Fußball-Weltmeister Frankreich findet zwei Monate vor dem WM-Auftakt in Katar so langsam in die Spur. Das ersatzgeschwächte Team von Nationaltrainer Didier Deschamps gewann am Donnerstag sein Nations-League-Spiel in St. Denis gegen Österreich um Teamchef Ralf Rangnick mit 2:0 (0:0) und darf nach dem ersten Saisonsieg auf den Verbleib in der A-Liga hoffen. 

Superstar Kylian Mbappe (56.) und Olivier Giroud (65.) schossen die Franzosen zum Sieg gegen die Österreicher, bei denen der Ex-Bremer Marko Arnautovic sein 103. Länderspiel absolvierte und mit Rekordspieler Andreas Herzog gleichzog. 

Zuvor hatte Titelverteidiger Frankreich im Juni zum Nations-League-Start zwei Niederlagen sowie zwei Remis verbucht und dadurch bereits die Chancen auf das Finalturnier 2023 verspielt.

In der Gruppe A1 verwies die Equipe Tricolore (fünf Punkte) nun Österreich (vier Punkte) auf den letzten Platz. Die Entscheidung über den Abstieg fällt am kommenden Sonntag (20.45 Uhr/DAZN), wenn Frankreich nach Dänemark reist und die Österreicher auf Vize-Weltmeister Kroatien treffen. 

Zwei Monate vor Beginn der Weltmeisterschaft in Katar (20. November bis 18. Dezember) musste Deschamps am Donnerstag auf Torhüter Hugo Lloris, Karim Benzema, Paul Pogba, N'Golo Kante sowie Kingsley Coman und Lucas Hernandez von Bayern München verzichten.

(sid)

Mitmachen und gewinnen!
Tippe die Spiele der Bundesliga und gewinne tolle Preise.



Felix Magath darf sich natürlich nicht wundern, dass er letztendlich überall gehen musste. In München, in Wolfsburg, auf Schalke. So wie der seine Spieler behandelt... wend du deinen eigenen Hund so behandelst, dann beißt er dich irgendwann. Das ist mal sicher.

— Ansgar Brinkmann über Felix Magath.