Olympia-Frauen

Behringer schießt DFB-Frauen ins Olympia-Halbfinale

10:22 Uhr | 13.08.2016

Die deutschen Fußballerinnen sind ins Halbfinale der Olympischen Spiele eingezogen. In Salvador bezwang das Team von Bundestrainerin Silvia Neid China mit 1:0 (0:0). Nächster Gegner auf dem Weg zur angestrebten ersten Goldmedaille ist am Dienstag in Belo Horizonte der Sieger des Duells zwischen Frankreich und Kanada (19.00 Uhr OZ/24.00 Uhr MESZ).

Melanie Behringer (76.) schoss die DFB-Frauen mit ihrem vierten Turniertor zum vierten Mal unter die besten vier Mannschaften. Die deutsche Elf war gegen tief stehende Chinesinnen überlegen, kam aber zu selten gefährlich zum Abschluss. Erst Behringer brach per Gewaltschuss aus 20 Metern nach einer Ablage von Anja Mittag den Bann.

Wang Shuang schoss kurz vor dem Ende einen Foulelfmeter für China an den rechten Pfosten (84.). Zuvor war sie von Leonie Maier zu Fall gebracht worden. Deutschland spielte nach Gelb-Rot für Wang Shanshan (57.) über eine halbe Stunde in Überzahl.

Die Weltmeisterinnen aus den USA haben indes das erste Elfmeterschießen in der Geschichte des olympischen Frauenfußball-Turniers verloren und völlig überraschend das Halbfinale verpasst. Der viermalige Olympiasieger unterlag Schweden im Viertelfinale mit 3:4 (1:1, 1:1, 0:0). Schweden trifft nun auf den Sieger des Duells zwischen Gastgeber Brasilien und Australien.

(sid)
Serien-Meister Paris St. Germain startet mit Sieg

vor 2 Jahren


Wir wollen uns von Spiel zu Spiel konzentrieren und die Tordifferenz verringern.

— Christoph Daum