Barca siegt locker, Real verliert

von Jean-Pascal Ostermeier16:59 Uhr | 29.11.2020
Martin Braithwaite brachte Barcelona in Führung
In Spanien zeigen die Formkurven der Fußball-Spitzenklubs Real Madrid und FC Barcelona unterschiedliche Tendenz. Einen Tag nach der 1:2 (0:1)-Pleite der Königlichen, die mit Toni Kroos in der Start-Elf angetreten waren, gegen Deportivo Alaves, kam Barca zu einem lockeren 4:0 (2:0) gegen CA Osasuna.

Sonntag, 29.11.2020



Martin Braithwaite (30.) schoss das Führungstor für Barca, Antoine Griezmann (42.), der Ex-Münchner Philippe Coutinho (52.) und Superstar Lionel Messi (73.) per Traumtor erhöhten auf 4:0. Barcelona rückte bis auf drei Zähler an Real heran.

Aufseiten der Katalanen stand Kapitän Messi wieder in der Anfangsformation, nachdem er zuletzt im Champions-League-Spiel von Trainer Ronald Koeman geschont wurde. Torwart Marc-Andre ter Stegen war der gewohnt sichere Rückhalt seiner Mannschaft.



Atletico Madrid, am Dienstag in der Champions League Gast bei Titelverteidiger Bayern München, gewann am Samstag 1:0 (0:0) beim FC Valencia und hält Tuchfühlung zur Spitze.

Real wartet derweil seit nun drei Ligaspielen auf einen Sieg. Lucas Perez (5.) brachte die Gäste mit einem verwandelten Handelfmeter in Führung, begünstigt durch einen schlimmen Fehlpass des belgischen Nationaltorhüters Thibaut Courtois baute Joselu (49.) die Alaves-Führung kurz nach Wiederanpfiff aus. Casemiros (86.) Anschlusstreffer blieb ohne Folgen.

(sid)

Luka Modrić wurde also wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Das war der letzte nötige Schritt, um endlich auch Weltfußballer zu werden.

— Christian Spiller, ZEIT Online