Firma von George Clooney will FC Malaga kaufen

von Jean-Pascal Ostermeier22:48 Uhr | 24.02.2020
George Clooney will offenbar beim FC Malaga einsteigen
Der FC Malaga gilt nach diversen Finanzturbulenzen als der Hollywood-Klub in Spaniens Fußball, jetzt könnten die Andalusier diesem Ruf auch offiziell gerecht werden: Wie die Sporttageszeitung AS berichtet, will die Mediengruppe von Schauspielstar George Clooney den in die 2. Liga abgerutschten Klub übernehmen.


Antonio Aguilera, Präsident der Vereinigung der Kleinanleger des FC Malaga, bestätigte, dass das amerikanische Unternehmen sein Interesse beim momentanen Haupteigentümer Abdullah Al Thani hinterlegt habe. Der Katarer, der 2010 die Mehrheit am Klub für kolportierte 36 Millionen Euro erworben hatte, soll 100 Millionen Euro für seine Anteile gefordert haben.

Al Thani hatte zunächst viel Geld in sein Spielzeug gepumpt und gealterte Stars wie Ruud van Nistelrooy, Roque Santa Cruz, Javier Saviola und Martin Demichelis verpflichtet. 2011/12 wurde Malaga Vierter in der Primera Division und scheiterte im folgenden Jahr erst im Viertelfinale der Champions League hauchdünn an Borussia Dortmund. Danach drehte der Scheich aber den Geldhahn immer mehr zu, 2018 stieg der Klub als Tabellenletzter ab.

(sid)

FC Malaga
Segunda División
Rang: 15Pkt: 38Tore: 27:27



Wenn ich so sehe, welchen Zirkus ein Stefan Effenberg oder Mario Basler um die eigene Person veranstaltet, wird mir schwindlig. Früher hätten wir die im Training ein paar Mal richtig weggegrätscht - dann wäre Ruhe gewesen!

— Bernhard Dietz