Real-Kapitän Nacho vor Wechsel nach Saudi-Arabien

von Marcel Breuer | dpa12:22 Uhr | 14.06.2024
Gewann zuletzt als Real-Kapitän die Champions League: Innenverteidiger Nacho Fernández.
Foto: Tom Weller/dpa

Ein weiterer Fußballstar steht womöglich vor einem Wechsel nach Saudi-Arabien. Der Kapitän von Real Madrid, Nacho Fernández, habe «praktisch beschlossen», zum Ende der Saison zum saudischen Klub Al-Ittihad zu wechseln, berichtete die spanische Sportzeitung «Marca».

Nacho Fernández 
Al QadisiyahAbwehrSpanien
Zum Profil

Person
Alter
34
Größe
1,80
Gewicht
76
Fuß
R
Marktwert
8,5 Mio. €
Daten
Spiele
178
Tore
4
Vorlagen
3
Karten
31-2

In Dschidda winke dem 34-Jährigen ein Zweijahresvertrag mit einem Gehalt von rund 20 Millionen Euro pro Saison. Das sei wesentlich mehr, als das Gehalt bei Madrid, wo er bis zu dieser Saison laut «Marca» ein Gehalt von rund 5,5 Millionen Euro bezogen habe. Nacho würde damit dem früheren Real-Star Karim Benzema folgen. Eine offizielle Bestätigung gab es bis Freitag zunächst nicht. 

Saudi-Arabien investiert über seinen Staatsfonds seit Jahren massiv in den Sport und ist neben dem Fußball- auch ins Box- und Formel-1-Geschäft groß eingestiegen. Offizielle Ziele des Staatsplans «Vision 2030» sind die Diversifizierung der Wirtschaft, weniger Abhängigkeit vom Öl, eine Öffnung des Landes auch für Touristen und attraktive Angebote für die eigene Bevölkerung. Doch dem Königreich wird auch vorgeworfen, mit dem Engagement im Sport von seinen Verstößen gegen Menschenrechte ablenken zu wollen.

(dpa)





Der springt so hoch, wenn der wieder runter kommt, liegt auf seiner Glatze Schnee.

— Norbert Nachtweih über Dieter Hoeneß