Spanien

Real Madrid bekräftigt: Kein Angebot für Neymar geplant

22:26 Uhr | 13.07.2018

Champions-League-Sieger Real Madrid hat die Spekulationen um eine Verpflichtung des brasilianischen Superstars Neymar (26) erneut deutlich zurückgewiesen. "Angesichts der zahlreichen Meldungen, die Neymar mit unserem Verein in Verbindung bringen, will Real Madrid klarstellen, dass wir kein Angebot für den Spieler planen", hieß es in einer Mitteilung am Freitagabend. Die Beziehung zu Neymars Klub Paris St. Germain sei "außergewöhnlich".

Sollte Real daher irgendwann einen Spieler des französischen Meisters verpflichten wollen, "würden wir uns als erstes an PSG wenden." Schon Anfang Juli hatte Real ein angebliches Angebot über 310 Millionen Euro Ablöse für den Ausnahmespieler dementiert. Durch den spektakulären Wechsel von Reals Weltfußballer Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin waren die Gerüchte um Neymar allerdings gleich wieder befeuert worden.

In Paris, wo Thomas Tuchel das Traineramt übernimmt, hat Neymar einen Vertrag bis 2022. Er war erst im Vorjahr als großer Hoffnungsträger vom FC Barcelona für 222 Millionen Euro verpflichtet worden und damit zum teuersten Spieler der Fußball-Geschichte aufgestiegen.

(sid)

Weitere Informationen
Erfolgreiches Favre-Debüt: BVB siegt bei Austria Wien

vor 2 Monaten


Jürgen Klinsmann ist inzwischen 694 Minuten ohne Tor. Das hat vor ihm, glaube ich, nur Sepp Maier geschafft.

— Harald Schmidt