Sampaoli folgt in Sevilla auf Lopetegui

von Jean-Pascal Ostermeier | sid16:26 Uhr | 06.10.2022
Sampaoli folgt in Sevilla auf Lopetegui

Der spanische Fußball-Erstligist FC Sevilla hat nach der unwürdigen Trennung von Trainer Julen Lopetegui einen Nachfolger gefunden. Der frühere chilenische und argentinische Nationalcoach Jorge Sampaoli unterschrieb bei den Andalusiern wie erwartet einen Vertrag bis 2024.

FC Sevilla
Primera División
Rang: 18Pkt: 11Tore: 13:22

Der 62-Jährige war bereits in der Saison 2016/17 für den Klub tätig, der in der Primera Division nur auf Tabellen-Platz 17 liegt. Bis vergangenen Sommer arbeitete der Argentinier für Olympique Marseille.

Lopetegui war unmittelbar nach dem 1:4 gegen Borussia Dortmund in der Champions League entlassen worden. Die Trennung galt bereits seit Tagen als beschlossen - unabhängig vom Ergebnis gegen den BVB. Am Donnerstagmittag durfte sich Lopetegui, der den Klub 2020 zum Triumph in der Europa League geführt hatte, noch von Mannschaft und Mitarbeitern verabschieden.

(sid)



Beckenbauer wäre die Idealbesetzung, leider hat er erklärt, dass er jeden erschießen würde, der ihn noch einmal mit dem Traineramt in Verbindung bringt.

— Reiner Calmund 2004 zur Bundestrainer-Suche beim DFB.