Sampaoli muss gehen: Trainerwechsel beim FC Sevilla

von Marcel Breuer | dpa12:52 Uhr | 21.03.2023
Ist nicht mehr Trainer beim FC Sevilla: Jorge Sampaoli.

Der sechsfache Europapokalsieger FC Sevilla hat sich von Trainer Jorge Sampaoli getrennt.

Der spanische Fußball-Erstligist reagiere mit der Entscheidung auf die erlittene 0:2-Niederlage gegen den FC Getafe, teilten die Andalusier mit. Die Suche nach einem Nachfolger laufe bereits.

Es sei Sampaoli in seiner Amtszeit nicht gelungen, den Club von der Abstiegszone zu entfernen. «Das Bild, das sich in den letzten Spielen der Mannschaft bot, hat den Verein zu dieser Entscheidung veranlasst», schrieb der FC Sevilla. Als Tabellen-14. liegt die Mannschaft nur zwei Punkte vor den Abstiegsplätzen.

Der argentinische Trainer hatte das Amt erst im Oktober vergangenen Jahres von Julen Lopetegui übernommen. «Sampaoli wird die heutige Trainingseinheit, die für 18.00 Uhr angesetzt ist, nicht mehr leiten», hieß es in der Mitteilung. 

In der Europa League ist Rekordsieger Sevilla indes erneut auf Kurs. Im Viertelfinale treffen die Spanier auf Manchester United.(dpa)



Calmund aus Leverkusen rief mich nachmittags an und sagte, er wolle mal vorbei kommen, der Vertrag läge bereit. Der kam sich fast wie ein Herrgott vor.

— Jungprofi Thomas Strunz, MSV Duisburg, über Vertragsverhandlungen mit Bayer 04 Leverkusen und XXL-Manager Reiner Calmund. Er wechselte dann zu Bayern München...