Eintracht-Star vor Wechsel? Hasebe hofft auf Verbleib

von Felix Kunkel15:10 Uhr | 06.12.2021
Eintracht-Star vor Wechsel? Hasebe hofft auf Verbleib

Daichi Kamada hat sich bei Eintracht Frankfurt auch unter Trainer Oliver Glasner zu einer festen Größe gemausert. Zwar gelingen dem Japaner aktuell nicht sonderlich viele Scorerpunkte, dennoch zählt er zu den entscheidenden Akteuren im offensiven Mittelfeld der Hessen. Von 14 möglichen Spielen stand der dribbelstarke Profi, der zudem mit guten Pässen und Laufwegen überzeugt, 13-mal auf dem Rasen. In der Vergangenheit gab es immer wieder vage Gerüchte, dass Kamada die SGE verlassen könnte.

Hasebe: „Wir brauchen seine Kreativität“

Eintracht-Kapitän Makoto Hasebe wünscht sich, dass sein Landsmann den Adlern treu bleibt. „Hoffentlich bleibt er bei uns! Wir brauchen seine Kreativität“, begründete der Routinier seine Meinung im „kicker“. Allerdings sieht Hasebe bei Kamada auch noch Luft nach oben. „Daichi hat mit seinen 25 Jahren noch viele Möglichkeiten, aber er muss erst mal hier torgefährlicher werden. Wenn er mal zehn Tore erzielt, könnte ich mir schon vorstellen, dass er zu einem großen Verein wechselt“, erläuterte der Defensivspezialist.

Beim Torabschluss kann sich Kamada auf jeden Fall noch verbessern. Seit seinem Wechsel 2017 erzielte der Nationalspieler erst sieben Tore in 76 Bundesliga-Einsätzen. In der Europa League brauchte der SGE-Profi für neun Tore nur 21 Auftritte.

Kamada: Vertrag bis 2023

Geht es nach Kamadas Vertrag, dann hat der Mittelfeldmann noch etwas Zeit, seine Tor-Bilanz aufzupolieren. Bei den Frankfurtern besitzt er noch ein Arbeitspapier bis zum Sommer 2023. Sollte es allerdings zu keiner Verlängerung mit dem 25-Jährigen kommen, dann böte sich für die SGE nach dieser Saison die letzte Möglichkeit, für Kamada eine Ablöse zu kassieren.



Mitmachen und gewinnen!
Tippe die Spiele der Bundesliga und gewinne tolle Preise.



Klimowicz' Ausgleich kurz vor Spielende kam zu spät.

— DSF-Videotext