Rechtsverteidiger Lainer folgt Trainer Rose nach Gladbach

von Marcel Breuer15:40 Uhr | 19.06.2019
Der neue Trainer Marco Rose bringt zum Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach in Stefan Lainer auch einen Spieler mit.

Die Gladbacher verkündeten den Transfer des Rechtsverteidigers vom österreichischen Double-Sieger RB Salzburg, von dem auch Rose an den Niederrhein wechselt. Lainer erhält einen Fünfjahresvertrag, über die Ablösesumme wurde bisher nichts bekannt.

«Natürlich hat der Trainer bei dem Wechsel eine Rolle gespielt», sagte Lainer: «Aber Borussia ist ohnehin ein toller Verein mit einem großen Potenzial. Daher bin ich sehr glücklich, jetzt für diesen Verein spielen zu dürfen.» Gladbachs Manager Max Eberl lobte den 15-maligen Nationalspieler Österreichs als «einen dynamischen Außenverteidiger mit einer guten Mentalität und reichlich Erfahrung auf hohem und internationalem Niveau».

(dpa)
21

Stefan Lainer
M'gladbachAbwehrÖsterreich
Zum Profil

Person
Alter
26
Größe
1,75
Gewicht
71
Fuß
R
Daten

Bundesliga

Spiele
-
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
---




Relevante News

FC Augsburg gewinnt Blitzturnier gegen Gladbach
13.07.2019 19:29 | 1. Bundesliga
Mentalitäts-Debatte nervt Weltmeister Kramer
11.07.2019 09:01 | 1. Bundesliga

Wozu braucht meine Mannschaft Doping? Sie hat ja mich.

— Otto Rehhagel